Ehe

Die katholische Kirche versteht die Ehe als eine lebenslange Gemeinschaft von Mann und Frau. Die Ehe ist unter Getauften ein Sakrament, das sich die Eheleute selbst spenden, wenn sie vor dem zuständigen Pfarrer und zwei Zeugen diesen lebenslangen Bund schließen. Der Ritus der Eheschließung wird Trauung genannt. Da der Ehebund eine lebenslange Gemeinschaft und damit unauflöslich ist, kennt die katholische Kirche keine Ehescheidung. Allerdings ist es möglich, dass eine Ehe aus bestimmten Gründen annulliert wird.

 

Text: "Katholisch A bis Z" | Manfred Becker-Huberti, Ulrich Lota | Herder Verlag 

Bild:  Jim Wanderscheid in Pfarrbriefservice.de


Wenn Sie in unserer Pfarrei heiraten möchten, melden Sie sich bitte in dem zuständigen Gemeindebüro.

Wir benötigen für katholische Partner je ein Auszug aus dem Taufregister (erhältlich beim Taufpfarramt). Der Auszug darf ab sechs Monate vor der Trauung ausgestellt werden.

Sie sollten sich frühzeitig um die musikalische Begleitung bei der Trauung kümmern. Auf Wunsch können wir Ihnen Kontaktadressen von Organisten zusenden. Absprache und Bezahlung erfolgt über das Brautpaar.

Auch die Bestellung von Blumenschmuck liegt in Ihrer Hand.

Bitte beachten Sie:

– Das Fotografieren im Altarraum ist nicht gestattet. Sie haben die Möglichkeit  rechts und links an den Stufen zu fotografieren.

– Es dürfen keine Blumen in der Kirche gestreut werden

– Die Kirche ist 30 Min. vor und 15 Min. nach der Trauung geöffnet. Andere Zeiten müssen mit dem Küster abgesprochen werden.

   (St. Joseph: M. Kemper, Tel.: 3 53 26, St. Michael: B. Lütke-Stetzkamp, Tel.: 0178 98 27 757, St. Peter: K. Szczepaniak, Tel.: 3 49 31)

– Die Urkunde für das Familienstammbuch kann eine Woche nach der Trauung im Pfarrbüro abgeholt werden.

– Für eine Trauung fallen Gebühren in Höhe von 20,00 € an.

Download
Informationen zur Trauung zum Download.p
Adobe Acrobat Dokument 244.6 KB