Berichte und Informationen zum Pfarrentwicklungsprozess

Ein Bericht aus dem Pfarrbrief Advent 2018

von Roberto Giavarra:


Votum bestätigt - jetzt geht es an die Umsetzung

Link zum Download

Ein Artikel vonRoberto Giavarra



Download
Votum (Pfarreientwicklungskonzept)
St Joseph Bottrop Votum 2018-01-26_final
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB

3. Pfarreitag - Präsentation der aktuellen Ergebnisse des PfarreiEntwicklungsProzesses

Geistlicher Impuls von Pfarrer Martin Cudak

zum Pfarreientwicklungsprozess beim 3. Pfarreitag von St. Joseph.

Ein Text von Prof. Paul M. Zulehner, Wien.

Hier die aktuellen Ergebnisse des Pfarreientwicklungsprozesses in St. Joseph als Download

Download
Pfarreitag_20171203.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

oder weiter unten zum anschauen.

 

Fragen gerne an PEP@st-joseph-bottrop.de




Kirche(n) im Umbau – Haus im Haus-Lösung

In unserer Pfarrei besteht der Plan, den Gemeindesaal in die St. Johannes-Kirche einzugliedern, um den Entwicklungen der Zeit (Rückgang von Kirchenbesuchern, Kostenreduzierungen…) Rechnung zu tragen. Aus diesem Anlass laden wir zu einer Besichtigung der St. Paulus-Kirche in Meppen (Emsland) ein. Die Meppener Gemeinde hatte sich bereits 2005 dieser Herausforderung gestellt und erfolgreich, innovativ und zukunftsweisend umgesetzt. Ziel der Fahrt ist es, von den damals dort Verantwortlichen vom Verlauf dieses Umwandlungsprozesses zu erfahren und einen Eindruck zu bekommen. Die Fahrt findet am Samstag 25.11.2017 und wurde Pfarrei-weit für alle Interessierten kostenlos angeboten.


Bericht aus der 2. Phase

Download
Die_Zukunft_von_St_Joseph_gestalten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB
Download
PEP Aktuell 2
Faltblatt_zum_PEP_Aktuell_02.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.7 MB


2. Pfarreitag - 1. April 2017

Mit dem 2. Pfarreitag ist der Pfarreientwicklungsprozess in St. Joseph in die zweite Phase gegangen.

 

Die Arbeitsgruppen aus Phase 1 präsentierten ihre Ergebnisse im Rahmen dieses Tages und schlossen damit ihre Arbeit des "Sehens" der aktuellen Fakten ab (Dateidownload weiter unten).

Die Anwesenden erarbeiteten in einer großen Gemeinschaftsaktion Visionen für die Pfarrei im Jahr 2030, die in der Phase 2 "Urteilen" die Basis für die Arbeit am pastoralen Konzept der Pfarrei bilden werden. Die Pastoralwerkstätten hierzu finden in der Zeit von Mai bis Anfang Juli 2017 statt.

Download
AG 1 - Sozialräume wahrnehmen (1)
AG_1_Sozialraeume.pdf
Adobe Acrobat Dokument 188.8 KB
Download
AG 2 - Vernetzung im Sozialraum
AG_2_Vernetzung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 627.5 KB
Download
AG 3 – Kirchliches Leben – Pastoral (2)
AG_3_Pastoral_und_kirchl_Leben.pdf
Adobe Acrobat Dokument 846.2 KB
Download
AG 5 - Jugend (1)
AG_5_U30_Jugend.pdf
Adobe Acrobat Dokument 672.2 KB
Download
Kirchen Steckbriefe
Kirchen-Steckbriefe_V2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 185.0 KB
Download
AG 1 - Sozialräume wahrnehmen (2)
AG_1_Zahlen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 104.5 KB
Download
AG 3 – Kirchliches Leben – Pastoral (1)
AG_3_Bestandsaufnahme.pdf
Adobe Acrobat Dokument 133.8 KB
Download
AG 4 - Kommunikation und Kultur
AG_4_Kommunikation_und_Kultur.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB
Download
AG 5 - Jugend (2)
AG_5_U30_Jugend_Verschriftlicht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 408.7 KB
Download
AG Finanzen - Zwischenbericht
Zwischenbericht_AG_Finanzen_2017-04-01.p
Adobe Acrobat Dokument 833.0 KB


Kick-off Phase 1 - 7. September 2016

Zum 7. September 2016 hatte die Koordi­nierungsgruppe in den Saal des Thomas-Morus-Hauses in der Gemeinde Liebfrau­en eingeladen. Die erste Prozessphase "Sehen" wurde gestartet. Rund 50 Mitglieder unserer Pfarrei haben sich an diesem Abend auf den Weg gemacht, um an der zukünfti­gen Gestaltung unserer Pfarrei mitzuwirken.

Nach kurzer Begrüßung und einem Schrift­wort durch Pfarrer Martin Cudak übernahm Christian Gentges, der den Beteiligten schon vom 1. Pfarreitag bekannt war, die Moderation des Abends.

Im Schnelldurchgang erklärte er noch einmal den gesamten Prozessplan mit den komple­xen Terminvorgaben, um dann die Aufgabe, die an diesem Abend zu erledigen war, ver­ständlich zu machen. Die fünf Arbeitsgruppen hatten jede ihren Themenbereich. Schon beim Pfarreitag haben sich Pfarreimitglieder für ein­zelne Arbeitsgruppen entschieden. Aber es war auch am Abend selbst noch möglich, sich für jede andere Arbeitsgruppe zu entscheiden.

Download
Arbeitsgruppen der Phase 1
PEP_Phase1_Arbeitsgruppen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 239.6 KB

1. Pfarreitag - 9. April 2016

Liebe Gläubige, liebe Interessenten unserer Pfarrei St. Joseph,

im vergangenen Jahr hat unser Bischof von Essen, Dr. Franz-Josef Overbeck für alle Pfarreien im Bistum Essen einen zweijährigen Pfarreientwicklungsprozeß  (PEP) vorgeschrieben, in dem sich jede Pfarrei konkret vor Ort im gemeinsamen Dialog mit den Gläubigen und ihren Gremien mit der Zukunft der Kirche bis zum Jahre 2030 auseinandersetzt.
Gesellschaftliche und wirtschaftliche Veränderungen "zwingen" uns geradezu heraus, neue Antworten zu finden auf die Fragen: "Wohin entwickelt sich zukünftig Kirche?", "Können wir angesichts dieser Veränderungen noch alles - wie gewohnt - weiterhin anbieten?", "Welche Erwartungen haben die Gläubigen an ihre Kirche?" - Fragen über Fragen, auf die wir gemeinsam Antworten und Lösungen suchen müssen.

Seit Januar hat eine Koordinierungsgruppe ihre Beratungen aufgenommen. In der letzten Sitzung wurde konkret über einen gemeinsamen Start mit den Gläubigen nachgedacht. Daraus ist die Idee eines Pfarreitages am Samstag, den 9. April 2016 entstanden.
Pfarrsaal St. Joseph, Förenkamp 27, 46238 Bottrop
In der Zeit von 14-18 Uhr sollen die Hintergründe, die Rahmenbedingungen, der Ablauf des Prozesses insgesamt erläutert werden und "Ihre" Anregungen, Sorgen zur Sprache kommen.

Wir freuen uns auf die Begegnungen und Diskussionen mit Ihnen. Sind Sie mutig, aufgeschlossen und machen Sie mit!
Bis zum 9. April grüßt Sie herzlichst die Koordinierungsgruppe.

Pfarrer Martin Cudak
Pfarrgemeinderatsvorsitzender Roberto Giavarra
Pfarrgemeinderatsmitglied Lena Lesch
stellv. Kirchenvorstandsvorsitzender Willi Delsing
Kirchenvorstandsmitglied Horst Brosa
Kirchenvorstandsmitglied Maria Epping-Sudeick
Kirchenvorstandsmitglied Norbert Gockel
wirtschaftlicher Begleiter des Bistums Essen, Alfons Hols
pastoraler Begleiter des Bistums Essen, Christian Gentges
Verwaltungsleiter Klaus Wehrhöfer

 

Download
Präsentation der aktuellen Ergebnisse des PfarreiEntwicklungProzesses
Pfarreitag_20171203.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB